Job

Derzeit keine offenen Stellen.

 


Initiativbewerbungen bitte senden an Dorothée Bierbaum unter
bewerbung@max-jenne.de
oder Max Jenne GmbH, Postfach 1280, 24011 Kiel.

Bei Bewerbungen per E-Mail bitte die Anhänge in einem Anhang zusammenfassen -
bei einer maximalen Gesamtgröße von 5 MB.


 

Information für den Umgang mit Bewerberdaten

1. Grundsätzliches

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese können Sie uns auf elektronischem Wege via E-Mail oder per Post übermitteln. Bitte beachten Sie, dass unverschlüsselt übersandte E-Mails nicht zugriffsgeschützt übermittelt werden.

Ihre Bewerbung ist stets freiwillig. Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, benötigen wir mindestens diejenigen Angaben, die wir in der Stellenausschreibung benannt haben.

Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling: Wir überlassen die Entscheidungsfindung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Bewerberdaten nicht einer künstlichen Intelligenz oder einem Profiling.

2. Wer wir sind (Verantwortlicher für den Datenschutz)

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf unserem Online-Angebot im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Max Jenne GmbH,
vertreten durch die Geschäftsführer Lothar-Joachim Jenne und Thomas Jenne,
Hopfenstraße 20-22, 24114 Kiel, Deutschland,
Tel.: 0431-66408-0,
E-Mail: sekretariat@max-jenne.de.

Kontaktdaten unseres betrieblichen Datenschutzbeauftragten: datenschutz@max-jenne.de.

3. Für welche Zwecke und nach welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Bewerberdaten?

Ihre Unterlagen und Angaben verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und geben diese nicht an Dritte weiter. Diese Datenverarbeitung ist zur Anbahnung eines Arbeitsvertrages nach § 26 BDSG erlaubt.

4. Empfänger der Daten

Zugriff auf Ihre Bewerberdaten hat bei uns intern nur die Personalabteilung, die Geschäftsleitung sowie die Leitung der Abteilung, für die wir die Stelle ausgeschrieben haben oder für die Ihre Initiativbewerbung von Interesse ist.

Ihre Bewerberdaten übermitteln wir nicht in Drittländer oder an Organisationen außerhalb der EU.

5. Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten nach folgenden Kriterien:

  • Ihre Bewerbungsdaten löschen wir nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bzw. nach Ablauf von maximal 6 Monaten, wenn uns keine Einwilligung in eine längere Speicherung vorliegt und ein Arbeitsvertrag nicht abgeschlossen wurde.
  • Wenn wir die Kosten für Ihre An- und Abreise zum Bewerbungsgespräch übernommen haben, sind wir verpflichtet, die Daten zu Ihrer An- und Abreise für die Dauer der Aufbewahrungsfrist zu speichern. Wir löschen diese personenbezogenen Daten spätestens mit Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (§ 147 Abs. 3 AO), d. h. nach Ablauf von 10 Jahren, beginnend mit Abreisetag.
  • Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Speicherung der Bewerberdaten ohne zeitliche Befristung erteilt haben, speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf der Einwilligung oder bis Sie bei uns die Löschung beantragen, jedoch längstens für 3 Jahre.

6. Wann bitten wir Sie um Ihre Einwilligung?

Es kann sein, dass wir Sie darum bitten, uns Ihre Einwilligung zu erteilen, damit wir Ihre Bewerberdaten über die Beendigung des Bewerbungsverfahrens hinaus speichern und für künftige Bewerbungsverfahren verwenden dürfen.

Die von Ihrer Einwilligung erfassten Daten und Unterlagen nutzen wir ausschließlich für die Zwecke künftiger Bewerbungsverfahren. Diese Datenverarbeitung ist aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO gerechtfertigt.

Ihre einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber per E-Mail widerrufen. Nach Eingang Ihres Widerrufs löschen wir alle Ihre Bewerberdaten.

Die von Ihnen erteilte Einwilligungserklärung protokollieren wir als Ausdruck zum Zwecke der Nachweisbarkeit. Sie können Ihre erteilte Einwilligungserklärung jederzeit bei uns einsehen.

7. Ihre Rechte

Gerne informieren wir Sie nachfolgend über die Rechte, die Ihnen als betroffener Person hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten uns gegenüber zustehen.

Ihre Rechte sind:

  • Das Recht auf Auskunft.
  • Das Recht auf Berichtigung.
  • Das Recht auf Löschung.
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  • Das Recht auf Unterrichtung.
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit.
  • Das Widerspruchsrecht.
  • Das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Nähere Erläuterungen Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren