Auf allen Wegen zu Hause.

Max Jenne Arzneimittel-Großhandlung KG

Als pharmazeutischer Großhändler ist die Max Jenne Arzneimittel-Großhandlung KG Mittler zwischen über 1.000 Apotheken im Norden Deutschlands und der pharmazeutischen Industrie. In Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg tragen wir zur optimalen Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln bei. Wir stellen unseren Kunden, den Apotheken, ein umfassendes Sortiment und den persönlichen Service eines regionalen, kundennahen und mittelständischen Unternehmens zur Verfügung. »mehr


 

WAVE PHARMA PRIVAT Logo

 

WAVE - das neue Kooperationsmodell von PHARMA PRIVAT: PHARMA PRIVAT hat mit WAVE ein neues zukunftsfähiges Apotheken-Partnerschaftsmodell entwickelt.
14. März 2017
»mehr

Lotahr Jenne_Thomas Stritzl (MdB) V1  

Thomas Stritzl (MdB) besuchte unsere Niederlassung in Neumünster: Beim Besuch informierte sich MdB Thomas Stritzl (CDU) über aktuelle Belange der Arzneimittelversorgung.
2. März 2017
»mehr

M12_KI_MaxJenne2016 kompr  

Ausbildung für mehr Kundenzufriedenheit: "Nah dran am Unternehmensgeschehen" - Interview der IHK zu Kiel mit unserem Niederlassungsleiter Jörn Heitmann zum Thema Ausbildung.
5. Dezember 2016
»mehr

advocado_logo_blue_white_1800_800  

Neue Leistung von Pharma Privat für Apotheken: In Kooperation mit advocado ermöglicht Pharma Privat eine virtuelle Rechtsberatung für Apotheken durch unabhängige Anwälte.
3. November 2016
»PDF Kurzinfo

»Weitere Informationen im Archiv

Pharmazeutische Nachrichten

2016 genau so viele Medikamente-Neuzulassungen wie 2015.

Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa), Berlin, erwartet für 2016 eine ähnliche Zahl von Neuzulassungen wie 2015. Letztes Jahr waren 36 Arzneimittel mit neuem Wirkstoff auf den Markt gekommen. 2016 werde eine Anzahl neuer Krebsmedikamente die Zulassung erhalten – vor allem gegen Lungenkrebs, das Multiple Myelom (eine Form von Knochenmarkkrebs) und mehrere Arten von Leukämie. Für Hepatitis C werde ein weiterer Anbieter in den Markt eintreten. Ebenso dürften weitere Antibiotika gegen verschiedene Problemkeime (MRSA, multiresistente gramnegative Bakterien) verfügbar werden, gegen die viele ältere Antibiotika nicht mehr wirksam seien.
08.01.2016

Zurück